Software/Stormchaser Companion SCC

Aus GuidoNet
Version vom 1. September 2012, 23:30 Uhr von Guido Richter (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Stormchaser Companion (SCC) - auf Deutsch "Stormchasers Begleiter" - ist eine in der Entwicklung befindliche Software für Sturm- und Tornadojäger. Die Softwa…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stormchaser Companion (SCC) - auf Deutsch "Stormchasers Begleiter" - ist eine in der Entwicklung befindliche Software für Sturm- und Tornadojäger. Die Software ist auf unkommerzielle Benutzung ausgelegt, alle genutzten Daten entstammen aus freien oder alternativen Datenquellen.

Motivation

Was in den USA Standard ist und seinen krönenden Abschluss bei hoch aufgelösten Radardaten mit Positionierungssystem findet, vermisst man in Deutschland bisher noch. Abgesehen von nicht frei verfügbaren oder umständlichen Systemen und Wetterdaten gibt es in Deutschland kein allgemein zugängliches Tool für aktive Stormchaser. Dabei besteht in Deutschland ein hoher Bedarf an Unwetterforschung und Begleittools bei teils schwierigem Gelände oder problematischem Straßennetz. Stormchaser Companion soll eine Schnittstelle zwischen Positionierungssystemen, Wetterdaten und einer Community bilden.

Kernfunktionen

  • Plattformunabhängige, "leichtgewichtige" Positionsbestimmung eines Chasers (GPS)
  • Darstellen der aktuellen Position eines Chasers auf einer Karte
  • Projizieren von Overlaydaten, z.B. Wetterradar und Blitze in die Positions-Karte
  • Organisation von Chasings durch Darstellen der Live-Positionen anderer Chaser oder "Freunde" in der Karte
  • Bedienerfreundlichkeit, speziell für die hohe Mobilität & den hohen "es muss einfach funktionieren"-Anspruch beim Chasen. (Wenig Klicks, wichtige Funktionen gut erreichbar)
  • Routing-Funktionen auf der Live-Karte

Standardisierung, Internationalisierung, Weiterverwendung

  • Die Software wird von Beginn auf mögliche Zukunftsentwicklungen vorbereitet
  • Projektbasis englisch, Sprachpakete

Weitere Verwendungsmöglichkeiten

  • Beliebige Kartenoverlays anzeigbar
  • Vorbereitung/Warnung vor Nebelbänken bei Fahrzeugen
  • Umfahren von Unwettern oder Schneegebieten in der Logistik
  • Wetterkartenansicht auch ohne GPS-Ortung oder als Nicht-Chaser, z.B. als Blitzfotograf
  • Archivfunktionen zum gezielten Anfahren oder Bestätigen von Wetterereignissen
  • Zeichenfunktionen auf der Karte (Gewittertracks, Schadenserhebung bei Unwetterschäden)
  • Flottenmanagement