Garten/Kräuterspirale

Aus GuidoNet
Version vom 8. September 2012, 17:38 Uhr von Guido Richter (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bau einer Kräuterspirale 7-8/2012

Es war einmal ein abgeknickter Baum an einer ungenutzten Stelle im Garten
2011. Der Plan: Ein Eidechsenhügel am Baumstamm, dazu angepflanzter Wein zum Hochranken am toten Baumstamm
Kiesbett zum Absickern des Wassers - Eidechsen mögen es trocken
Eine erste Schicht Steine mit Lücken aus Sand. Darüber habe ich später noch mehr Steine gelegt. Eine Eidechse zog jedoch nie ein, lediglich Feuerwanzen hatten ihren Spaß (diesen wohnen jetzt in einem anderen Steinhügel nahe des Gartenteichs)
Sommer 2012: Der Eidechsenhügel muss weichen, die Grundform der Kräuterspirale wird angelegt, das Gras ausgestochen und Gehwegplatten grob ausgelegt.
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt
Text folgt

Links