Garten/Flaches Hochbeet

Aus GuidoNet
Wechseln zu: Navigation, Suche
GuidoNet > Garten > Flaches Hochbeet

Bau eines flachen Hochbeets zum Anbau von Tee und wuchernden Kräutern ("Spielewiese") 23.8.2012

Los geht's, ein 6-Eck wird auf dem Boden mit Steinen ausgelegt. Ein paar Stöcke, eine Holzlatte als grobes Längenmaß und Augenmaß reicht hier vollkommen aus, Perfektionismus ist hier fehl am Platz.
Die Pflanzen auf den späteren Umrandungen werden grob entfernt und es wird etwas Erde als solide Basis ausgebracht. Da der Boden hier sehr lehmig, sandig und trocken ist, ist Absinken kein großes Thema. Umkippen kann ja nichts ;-))
Jetzt kommt der spannende Teil, den man kurz und schmerzlos oder auch mit einem Abrutschen in Perfektionismus über die Bühne bringen kann. Ich lege Steine lieber mehrmals um und habe dann eine gute Stabilität in der dünnen Steinmauer, als dass ich mich später über Einstürze oder Wackelstellen ärgere. Grundsätzlich greifen die unterschiedlichen Steinformen aber gut ineinander, wobei man schon merkt, dass die besten Steine schon anderweitig von mir verbaut wurden. Da hilft nur Geduld.
Die Mauer wird von innen leicht gestützt, ich gieße die Erde immer an, damit sie sich etwas ins Mauerwerk absetzt und alles verrutschfest macht. Innen werden ein paar Steine eingebracht, damit Regenwasser besser abfließen kann. Der Boden ist wie gesagt etwas kritisch, nach 20cm kommt der pure Lehm als Sperrschicht. Sicher ist sicher!
Ähnlich wie beim richtigen Hochbeet wird zuerst kleiner Buschschnitt und Äste eingebracht, dann Gras/Mist, darauf Laub, grober Kompost und anschließend guter Mutterboden oder Humus. In die untersten Schichten kann man bedenkenlos alle denkbaren Gartenabfälle einarbeiten.
Da mir der Humus ausgegangen ist habe ich hier einigermaßen brauchbaren Mutterboden eingefüllt und nur eine Humusschicht zum Abschluss leicht eingearbeitet.
Foto des fertigen Beetes. Zum 9/2012 nur 1 Sektor bepflanzt, da ist noch viel Luft!
Der Pfefferminze geht es nach kurzer Eingewöhnungszeit sehr gut. Allerdings verdreht sie sich etwas den Hals, da die Hauptsonne nachmittags aus einer Richtung kommt.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Inhalt
Navigation
Werkzeuge